Augenpflege für Hunde - zur sanften Reinigung und Pflege der Augen des Hundes

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

 Augenpflege - sanfte Pflege der...

Augenpflege - sanfte Pflege der Augen des Hundes mit Mitteln auf pflanzlicher Basis

Nicht selten brauchen Hundeaugen eine regelmäßige Pflege, damit sie gesund bleiben - pflanzliche Mittel z.B. mit Euphrasia / Augentrost helfen bei der regelmäßigen Pflege der Hundeaugen mit ihren pflanzlichen Wirkstoffen.

Die Augen sind ein sehr wichtiges Sinnesorgan für unserer Hunde. Die Augenpflege sollte deshalb bereits ab dem Welpenalter zur täglichen Routine werden - sie ist im Normalfall bereits mit wenigen Handgriffen erledigt. Zur regelmäßigen Pflege und Prophylaxe / Vorbeugung bieten sich schonende, gut verträgliche Produkte mit sanften und pflanzlichen Inhaltsstoffen zur Pflege und Reinigung der Hundeaugen an - natürlich ohne Konservierungsmittel

Die Augenpflege bei Hunden

In der Regel reicht es bei den meisten Welpen und Hunderassen bereits aus, ihnen die Augenwinkel morgens nach dem Aufstehen mit einem lauwarm angefeuchteten Tuch sanft auszuwischen. Allerdings gibt es auch viele Hunde, die zu tränenden Augen neigen, denen Staub- und Pollenbelastung zu schaffen machen, oder denen die eigenen Haare um das Auge Reizungen verursachen. Auch Zugluft z.B. beim Autofahren oder in beim Lüften in der Wohnung ist nicht selten Ursache von Reizungen und Bindehautentzündungen beim Hund. Die Augen Ihres Hundes sind vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt und deshalb sollten Sie sie sich täglich anschauen.

  • Die Augen Ihres Hundes sollten täglich genau angeschaut werden
  • Jedes Anzeichen Für Probleme beim Hundeauge ernst nehmen ( z.B. Fremdkörper im Auge, gerötete Augen, übermäßiges Blinzeln und Zusammenkneifen des Auges, erhöhter Tränenfluss, Sekretfluss, Berühren des Auges mit der Pfote, trockene Augen etc.)
  • Regelmäßige, sanfte Pflege mit sanften Augenreinigern oder Augentropfen zur Vorbeugung und Behandlung kleinerer Augenprobleme des Hundes
  • Vermeiden von Zugluft, hoher Staub- und Pollenbelastung, störende Haare direkt vor dem Hundeauge entfernen oder entfernen lassen / trimmen.
  • Treten Probleme häufiger auf oder halten sie länger an oder besteht gar der Verdacht auf eine Erkrankung des Hundeauges, ist der Gang zum Tierheiler Ihres Vertrauens angebracht.

Mit der richtigen Augenpflege beim Hund sowie Prophylaxe lassen sich viele Probleme bei Hundeaugen vermeiden.